Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

a) Verträge gleich welcher Art ihres Zustandekommens unterliegen diesen allgemeinen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen der Gruppe C GmbH. Diese gelten für die gesamte Geschäftsbeziehung, auch wenn sie bei Folgeaufträgen nicht eigens erwähnt wurden.
Abweichende Bedingungen des Bestellers oder Dritter gelten nicht, wenn sie nicht von der Gruppe C GmbH schriftlich bestätigt sind.

b) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Höherrangiges Recht der Europäischen Gemeinschaft bleibt hiervon unberührt.

c) Soweit nicht anders schriftlich vereinbart, gelten alle Preise in Euro. Die Gruppe C GmbH ist nicht verpflichtet, Fremdwährung anzunehmen. Zahlt der Kunde in anderer Währung, gilt ein Verrechnungskurs zum Zeitpunkt der Gutschrift auf dem Konto der Gruppe C GmbH zuzüglich eventueller Bankgebühren für die Entgegennahme von Fremdwährung. Zahlung des Kunden gilt erst als bewirkt, wenn der zu zahlende Betrag in Euro dem Konto der Gruppe C GmbH gutgeschrieben ist.

2. Verträge und Erfüllung

Verträge kommen zustande, soweit die Bestellung mündlich oder fernmündlich erfolgte, durch schriftliche Bestätigung oder per Email.

3. Preise

Alle Preise verstehen sich zuzüglich der in Deutschland geltenden Sätze für Mehrwertsteuer. Änderungen des deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuersatzes nach der Bestellung aber vor Auslieferung berechtigen beide Parteien, eine entsprechende Preisanpassung zu verlangen. Alle Preise inklusive Reinigung des Fahrzeugs von außen, Fahrzeug-Demontage und -Montage, jedoch ohne Layout- und Gestaltungsarbeiten. Die Kosten sind maßgeblich abhängig von Größe und Bauart des zu beklebenden Fahrzeugs.

4. Zahlung

Die Zahlung hat zum Fälligkeitstermin unter Angabe der Rechnungsnummer an die Gruppe C GmbH zu erfolgen. Bei Verzug des Bestellers kann ohne entsprechenden Schadensnachweis Verzugszinsen nach den gesetzlichen deutschen Vorschriften oder Ersatz des tatsächlich entstandenen Verzugsschadens verlangen werden.  

5. Gewährleistung / Haftung

a) Mängelrügen müssen unverzüglich, spätestens 3 Tagen nach Übergabe des Fahrzeugs bei der Gruppe C GmbH erfolgen, ansonsten verfallen alle Gewährleistungsansprüche.

b)  Nachbesserungen durch Dritte ohne Zustimmung der Gruppe C GmbH führen zum Erlöschen der Haftung.

c) Bei nachlackierten, mit Smart-Repair behandelten oder rostigen Flächen haftet die Gruppe C GmbH nicht für Folgeschäden am Lack oder der Folie selbst.

d) Farbabweichungen der Folie sind Drucker- und Materialbedingt möglich und sind keine Mängelrüge, dies unterliegt der handelsüblichen Toleranz.

e) Verschleißbedingte Mängel werden nicht ersetzt.

f) Vorhandene auch relativ kleine Kratzer sind nach einer Folierung noch sichtbar und sollten daher zuvor beigeschliffen werden.

g) Steinschläge und andere Vertiefungen im Lack müssen zwingend beigeschliffen werden, da Folie solche Vertiefungen lediglich überspannt, was in der Folge i. d. R. zu Problemen führt. Wir behalten uns vor Aufträge wegen ungeeigneter Lackoberfläche zurückzuweisen.

h) Die Lackoberfläche muss neuwertig und darf insbesondere nicht stumpf sein, da die Folie sonst nicht aufgezogen werden kann. Im Vorfeld sollte eine Lackaufbereitung bzw. Politur vorgenommen werden.

i) Für das Abhandenkommen privater Gegenstände haftet die Gruppe C GmbH nicht.

j) Beim Straßenverkehrsamt angemeldete Fahrzeuge müssen über den Fahrzeughalter im Rahmen der Kaskoversicherung bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigungen versichert sein. 

k) Die Folie ist nach sechs bis acht Wochen Waschanlagenfest.

6. Erfüllungsort und Gerichtsstand

a) Erfüllungsort für alle sich aus der Geschäftsbeziehung zwischen der Gruppe C GmbH und dem Auftraggeber ergebenden vertraglichen und außervertraglichen Verbindlichkeiten ist Duisburg.

b) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist für Handelsgeschäfte ausschließlich Duisburg, soweit nicht aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen ein anderer Erfüllungsort oder Gerichtsstand gegeben ist.
Bei Privatkunden aus Deutschland gelten die gesetzlichen Vorschriften.
Bei Privatkunden mit allgemeinem Wohnsitz außerhalb von Deutschland gilt Duisburg als Gerichtsstand vereinbart.  

7. Sonstiges

a) Erweisen sich eine oder mehrere Klauseln dieser Bedingungen als rechtswidrig oder undurchführbar, bleiben die übrigen Klauseln unberührt. An Stelle der rechtswidrigen oder undurchführbaren Klausel soll eine solche Bestimmung gelten, die dem gewollten Sinn und Zweck der beanstandeten Klausel in rechtmäßiger Form und durchführbarem Inhalt am nächsten kommt.

b) Soweit in diesen Bedingungen eine Schriftform verlangt wird, kann auf diese nur in schriftlicher Form verzichtet werden.

8. Widerrufsbelehrung

Ein Widerruf wird aufgrund der exklusiven Individualisierung ausgeschlossen.

Gruppe C Folienwerk ist eine Marke der Gruppe C GmbH

Gruppe C GmbH
Obere Kaiserswerther Straße 15
47249 Duisburg
Tel. 0203 - 76 55 11
E-Mail: info@gruppec.de   

Duisburg, März, 2018